Öffentliche Einrichtungen/Kommunen Kommunen, öffentliche Einrichtungen

Kommunen und öffentliche Einrichtungen, die das FaMi-Siegel tragen:

Agentur für Arbeit in Lüneburg

 

www.arbeitsagentur.de Die Agentur für Arbeit in Lüneburg fördert eine familienorientierte Unternehmenskultur aktiv und bietet ihren über 300 Beschäftigten individuelle Absprachen, damit Beruf und Familie vereinbart werden können. Besonders zu betonen ist die hohe Flexibilität hinsichtlich der Arbeitszeitlage und -verteilung. Der Wiedereinstiegnach der Elternzeit wird durch ein Drei-Phasen-Konzept klar geregelt. Für Notfälle bei zu pflegenden Angehörigen und in der Kinderbetreuung sowie zur Überbrückung bei Ferienzeiten oder Weiterbildungen wurde ein externer Dienstleister verpflichtet, der von den Beschäftigten in Anspruch genommen werden kann.

Agentur für Arbeit Uelzen

http://www.arbeitsagentur.de Die Bundesagentur für Arbeit wurde bereits mehrfach für ihre Familienfreundlichkeit ausgezeichnet. Die Agentur für Arbeit in Uelzen fördert eine familienorientierte Unternehmenskultur und setzt für die über 500 Beschäftigten auf verschiedene Arbeitszeitmodelle wie z. B. Gleitzeit, Jobsharing, Telearbeit und individuelle Absprachen. Der Wiedereinstieg nach der Elternzeit wird durch ein Drei-Phasen-Konzept geregelt, die Überbrückung ferienbedingter Betreuungslücken unterstützt das Familienbudget. Während der Elternzeit werden Aushilfstätigkeiten und die Teilnahme an Weiterbildungen angeboten.

Gemeinde Wietzendorf

Individuelle und flexible Absprachen können aufgrund der überschaubaren Anzahl von Beschäftigten im direkten Kontakt mit den Vorgesetzten getroffen werden. Unter Berücksichtigung der Öffnungszeiten für Kunden ist Arbeit in Teilzeit möglich. Betreuungslücken in den Ferien werden durch die Angebote des Überbetrieblichen Verbundes Familie und Beruf e.V. und den Ferienclub Lollipop, eine Elterninitative, geschlossen.

Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade

Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade Die Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade punktet bei ihren über 300 Beschäftigten in erster Linie durch Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung. Dies bezieht sich sowohl auf den Stundenumfang als auf die zeitliche Verteilung der Arbeitsstunden auf die Wochentage, auch Führung in Teilzeit ist möglich. Der Arbeitsbeginn kann auf die Öffnungszeiten von Schule und Kindergarten abgestimmt werden. Zwischen den Mitarbeiter/innen und der Personalabteilung besteht ein enger Kontakt, im individuellen Gespräch werden gemeinsam Lösungen gefunden, auch zum Wiedereinstieg nach der Elternzeit.

Jobcenter Landkreis Harburg

Jobcenter Harburg

Das Jobcenter Landkreis Harburg bietet seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mittels Zeitarbeitskonten und verschiedenen Arbeitszeitmodellen die nötige Flexibilität, um familiäre Belange mit beruflichen Anforderungen zu vereinbaren. Beschäftigte in Teilzeit bringen ihre Wünsche bei der individuellen Gestaltung ihrer Arbeitszeiten ein. Das ermöglicht das Jobsharing – auch auf Teamleiterebene. Der Wiedereinstieg nach der Elternzeit wird durch das Angebot vorübergehender Beschäftigung in Teilzeit erleichtert.

Landkreis Heidekreis

Der Heidekreis betrachtet Familienbewusstsein als harten Standort- und Wettbewerbsfaktor. Er ist Träger der Koordinierungsstelle Frau & Wirtschaft Heidekreis sowie Mitglied im überbetrieblichen Verbund, somit können Beschäftigte auf deren Angebote wie eine vergünstigte Ferienbetreuung für Kinder zugreifen. Gleitzeit ohne Kernarbeitszeit und Telearbeit erleichtern die Vereinbarkeit. Führungskräfte wurden in der Genderkompetenz geschult und sind daher für das Thema Gleichstellung sensibilisiert.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok