Diese Einrichtungen und Unternehmen tragen das FaMi-Siegel 2016 - 2018:

McDonalds mit McCafé in Dibbersen

MCDonalds mit MCCafé Dibbersen

Bei McDonald's mit McCafé in Dibbersen, betrieben von der Frauke Petersen-Hanson Systemgastronomie GmbH, gelingt die Umsetzung familienbewusster Maßnahmen im arbeitszeitintensiven Gastronomiebereich. Flexible Arbeitszeitmodelle auf Basis eines Schichtplans ermöglichen die Vereinbarung von familiären und beruflicher Anforderungen. Während der Elternzeit wird der Kontakt zu den Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern gehalten, sie werden z.B. zu betrieblichen Festen und Veranstaltungen eingeladen. Der Wiedereinstieg nach der Elternzeit ist auch in Teilzeit möglich, auch Führungskräfte können in Teilzeit arbeiten. Als freiwillige übertarifliche Arbeitgeberleistung wird die Betreuung in Kindergärten und vergleichbaren Einrichtungen bezuschusst.

 

Sparkasse Lüneburg

Die Sparkasse Lüneburg

Als familienfreundlich auditiertes Unternehmen hat die Sparkasse Lüneburg eine Gesamtmaßnahmenplanung und verfügt über ein breites Spektrum an Angeboten, die den Beschäftigten die Vereinbarkeit von Beruf und Familie erleichtern. Dabei unterstützen ganz wesentlich die vielfältigen und flexiblen Arbeits- und Teilzeitmodelle. Eine Notfallbetreuung für Kleinkinder sowie das Kontakthalte- und Wiedereinstiegsprogramm während der Familienphase sind weitere Angebote, die in Anspruch genommen werden. Mit Begeisterung wird auch das eigene Sommerferienprogramm der Sparkasse von den Mitarbeiterkindern genutzt.

AMP Steuerberatung in Lüneburg

Ackermann, Meyer und Partner zeichnet sich seit über 50 Jahren durch einen besonders persönlichen Kontakt zu den Mitarbeitern aus. Das dadurch geschaffene Vertrauensverhältnis erleichtert es, schnell und unbürokratisch auf familienbedingte Veränderungen zu reagieren und praxisgerechte Lösungen zu finden. Durch den hohen Anteil an Frauen in der Kanzlei sind Teilzeitstellen, Heimarbeitsplätze, verschiedene Arbeitszeitmodelle und spezielle Ferienzeitregelungen an der Tagesordnung und für AMP selbstverständlich.

W. Marwitz Textilpflege GmbH in Lüneburg

dbl marwitz

Der Familienbetrieb mit langer Betriebszugehörigkeit vieler MitarbeiterInnen setzt auf individuelle statt schematische Lösungen: Führungsmeetings beginnen um 08.30 Uhr unter Berücksichtigung der Kita-Öffnungszeiten. Besprechungstermine, Schulungen und sonstige Veranstaltungen werden mit Berücksichtigung der individuellen Arbeitszeitmodelle der Teilnehmenden geplant. Sollten Überstunden in der Produktion anstehen, kann das Team entscheiden, ob es unter der Woche lieber früher anfangen, oder samstags arbeiten möchte. Der Wiedereinstieg nach der Elternzeit wird begleitet und vorbereitet, es gibt Unterstützung/Information über Kinder-Betreuungsangebote.

A&O Fischer GmbH & Co KG in Winsen

aof

AOF ist ein Lösungsanbieter für bedrucktes Papier in Winsen. Die Kunden sparen Zeit und Geld, indem man Rechnungen, Mahnungen oder Mailings durch AOF drucken und versenden lässt. Die Kunden erwarten dabei eine hohe Flexibilität, die dank des Teams bei AOF auch abgebildet werden kann. Dafür ist es notwendig, dass auch dem Team von AOF diese Flexibilität entgegengebracht wird, um Arbeit und Familie in Einklang zu bringen. Hierzu gehören bei AOF flexible Arbeitszeiten, Teilzeit, Homeoffice oder auch die schnelle Unterstützung bei unverhofften Ereignissen im familiären Umfeld der Mitarbeiter.

Steuerkanzlei Wilke und Ostermann

wilkeostermann

Die Steuerkanzlei in Lüneburg mit 30 vorwiegend weiblichen Beschäftigten legt großen Wert auf ein gutes Betriebsklima und ein wertschätzendes Miteinander. Der Wiedereinstieg nach der Elternzeit wird durch Fortbildungen auch während der Elternzeit aktiv unterstützt und begleitet. Flexible Teilzeit ist ebenso möglich wie Arbeit von zu Hause oder kurzfristige Verlegung der Arbeitszeit. Eltern können Betreuungszuschüsse erhalten, weiterhin gibt es eine Notfallbetreuung.

rpb-ingenieure GmbH Köchingen

rpingenieure

Die Unternehmensführung lebt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf aktiv vor und berücksichtigt die jeweilige familiäre Situation ihrer etwa 20 Beschäftigten. Verschiedene Arbeitszeitmodelle - mit Vertrauensarbeitszeit - sowie Homeoffice sind möglich. Das Unternehmen hat den Anspruch, schnell, unbürokratisch und flexibel auf unvorhergesehene Belange der Beschäftigten zu reagieren. Die interne Kommunikation ist offen und transparent. Aufgrund des männerdominierten Umfelds werden Frauen aktiv gefördert, z.B. werden weiblichen Kandidatinnen bei Stellenausschreibungen besonders berücksichtigt und beim Wiedereinstieg in das Berufsleben nach einer Familienpause von der Unternehmensleitung unterstützt.

imnu-Personalentwicklung

Das inhabergeführte Kleinunternehmen aus Lüneburg setzt auf individuelle und verbindliche Absprachen. Durch eine gut funktionierenden Kommunikations- und Feedbackkultur können Probleme sofort besprochen und geklärt werden. Teilzeitarbeit ist möglich es werden Zuschüsse zur Kinderbetreuung gezahlt.